Die UNITED school of sports unterstützt jugendliche Sporttalente dabei, trotz ihrer hohen Beanspruchung im Leistungssport, parallel eine kaufmännische Grundausbildung abzuschliessen.
Das Ausbildungsmodell ist so konzipiert, dass die Lernenden alle Verpflichtungen aus Schule, Betrieb und Sport unter einen Hut bringen können. Die kaufmännische Grundbildung an der UNITED school of sports dauert in der Regel 4 Jahre.

2 Jahre Basisausbildung in der Schule (4 Semester)

In den ersten zwei Jahren wird den Lernenden rund 80% des gesamten Lehrplans vermittelt. In den Fremdsprachen werden internationale Sprachdiplome angestrebt und in Informatik das ECDL-Diplom (European Computer Driving License) erworben.

Im Durchschnitt werden wöchentlich 22 Lektionen angeboten, davon sind ca. 6 Stunden betreute Lernzeiten. Am Ende des vierten Semesters werden die Fächer IKA (Information, Kommunikation, Administration), Englisch und Französisch abgeschlossen.

Zusätzlich zum Unterricht können drei geführte Morgentrainings besucht werden.

 

2 Jahre Berufspraktische Ausbildung im Ausbildungsbetrieb (4 Semester)

Das 3. und 4. Jahr umfasst eine mindestens 50% berufspraktische Ausbildung als Kaufmann/Kauffrau. Während dieser Zeit erarbeiten die Lernenden alle Lernziele der jeweiligen Branche sowie die Erfahrungsnoten im betrieblichen Teil.
Wöchentlich werden zwei Lektionen Unterricht angeboten. Die Lernenden besuchen zudem die überbetrieblichen Kurse ihrer Branche. Nach dem sechsten Semester wird Wirtschaft & Gesellschaft 1 und nach dem achten Deutsch sowie das betriebliche Qualifikationsverfahren abgeschlossen.

Nach Bestehen des Qualifikationsverfahrens erhalten die Absolventinnen und Absolventen das Eidgenössische Fähigkeitszeugnis Kauffrau/Kauffmann.

Maximal können drei geführte Morgentrainings belegt werden.