Badminton: Toller EM-Auftritt bringt WM-Selektion für Nicolas A. Müller

Nicolas A. Müller, Lernender der Klasse 16D, qualifizierte sich mit starken internationalen Auftritten für die Mitte September ausgetragene Junioren-EM. Dort stiess der 17-Jährige im Einzel bis in die Achtelfinals vor und verdiente sich so die Nominierung für die Junioren-Weltmeisterschaften im November! Nicolas startete im estnischen Tallin im Einzel- und Mixedwettbewerb. Im Mixed-Circuit bezwang Nicolas mit seiner Partnerin Indira Dickhäuser in der Startrunde ein israelisches Duo ohne grössere Probleme. Bereits nach 22 Minuten hatten die beiden Schweizer Nachwuchshoffnungen die Partie nach Hause gefahren (21:11, 21:17). Tags darauf bedeutete das Kräftemessen mit einem französischen Paar indes Endstation. Nach verlorenem Startsatz kämpften sich Nicolas und Indira zunächst zurück in die Partie und erzwangen mit dem 21:18 im zweiten Umgang einen Entscheidungssatz. Nach starkem Beginn und einer zwischenzeitlichen 11:6-Führung verloren die Schweizer dort aber den Faden, gaben sechs Punkte in Folge und mit 18:21 nach 46 Minuten schliesslich Satz und Spiel ab.

Trotz Out hatte sich Nicolas gleichwohl warmgespielt. In der in den darauffolgenden Tagen angesetzten Einzeldisziplin spielte sich der Volketswiler bis unter die 16 besten Junioren Europas. Beim Auftakt eliminierte der UNITED-Lernende einen russischen Badminton-Könner, einen Tag später stellte er den  Achtelfinal-Einzug mit einem Erfolg über einen Schweden sicher. In der dritten Runde bedeutete dann die Turnier-Nr. 5 aus Rumänien eine zu hohe Hürde. Nicolas musste die Segel bereits nach 25 Minuten und der Zweisatzniederlage (11:21, 11:21) streichen.

Die Junioren-Europameisterschaften bedeuten nicht allein aufgrund des Drittrunden-Vorstosses ein Erfolg. Swiss Badminton honorierte die Leistungen Nicolas‘ und bot ihn für die Junioren-Weltmeisterschaften im November im kanadischen Markham auf.

Nach den Titelkämpfen in Estland startet für Nicolas nun wieder der Liga-Alltag. Dort kämpft der mehrfacher Junioren-Schweizermeister seit dieser Saison für Uzwil in der NLA um Punkte. Die Badminton-Hoffnung verliess im Sommer seinen in die NLB abgestiegenen Klub Adliswil und schloss sich bis 2020 dem ‚Premier-League-Klub‘ aus der Ostschweiz an. 

Nicolas, wir gratulieren zum guten EM-Abschneiden und drücken für die WM die Daumen!