Basketball: UNITED-Lernende kehren als Vize-Meister aus Genf zurück!

Die Entscheidungen im Nachwuchs-Basketball verliefen für die UNITED-Fraktion ausgesprochen erfolgreich. Yafet Haile (Klasse 16a), Amin Becirovic (16c), Stefan Ciric (15, SG) und Ymke Brouwer sicherten sich mit ihren Teams am Wochenende die Silbermedaille und damit den Vize-Meistertitel! 

In Genf wurden am vergangenen Wochenende die Nachwuchs-Meister in den Katergorien U15, U17 und U20 im Final-4-Modus erkoren.

Yafet, Amin und Stefan kämpften mit dem U20 Team der GC Wildcats um nationale Auszeichnungen. Im Halbfinal traf die beste Nachwuchs-Equipe der Ostschweiz auf die Elite der Südschweiz, das Blonay Team Riviera Basket. Nach einem starken Zürcher Startviertel (21:10) blieb das Geschehen im zweiten und dritten Quarter ausgeglichen. Erst ein fulminanter Schlussspurt (18:6 im Q4) des UNITED-Trios und seiner Mannschaft stellte den Finaleinzug sicher.  Zum 77:52-Halbfinalerfolg steuerten die UNITED-Lernenden 25 Punkte bei (Amin 4, Stefan 5, Haile 16).

Im Finale um den nationalen U20-Titel war dann Pully – Lausanne eine Nummer zu gross. Die Waadtländer erarbeiteten sich bereits im Startabschnitt ein dickes Polster (25:11). Trotz guter Punkteausbeute von Amin (9), Haile (7) und Stefan (3) kamen die GC Wildcats in der Folge nicht mehr heran und mussten sich nach der 61:82-Finalniederlage mit der Silbermedaille begnügen.
Nach den nationalen Herausforderungen warten für Amin und Haile im Juli die nächsten internationalen Challenges mit der U18-Nationalmannschaft.

Im U17-Championat bekundete Ymke Brouwer und ihr Team in der Samstagspartie keinerlei Probleme. Saconnex hatte im Halbfinale nicht den Hauch einer Chance (50:21 für die GC Wildcats). Allein Ymke steuerte 12 Zähler zum Kantersieg bei. Im Gold-Match war dann für die Zürcherinnen nichts auszurichten. Final-Gegner Hélios-Sion  führte nach drei Vierteln vorentscheidend 42:27 und liess sich den Meistertiteln trotz abermals starken 12 Punkten von U18-Nationalspielerin Ymke nicht mehr nehmen.