BMX: Simon Marquart im EM-Final!

Simon Marquart, UNITED-Absolvent von 2016, pedalte sich an den Europameisterschaften in Glasgow bis in den Final und überraschte mit Schlussrang 4 die gesamte BMX-Szene.  Simon, der nach der UNITED die Spitzensportler-RS absolviert hatte und seither ganz auf den BMX-Sport setzt, hielt sich in der Qualifikation schadlos und trumpfte in den K.o.-Läufen Runde für Runde auf. So durfte mit dem Erreichen der Top8 schon vor der Final-Entscheidung ein Zwischenerfolg gefeiert werden. Dem 21-jährigen Winterthurer, der im Weltcup in diesem Jahr zweimal Fünfter geworden war, glückte dann im Endlauf der Start nicht ganz nach Wunsch. Simon kämpfte sich im Verlaufe des Rennens aber nach vorne und beendete den EM-Final auf dem tollen 4. Rang. Entsprechend zufrieden zeigte sich Simon hinterher: «Ich habe eher den 4. Platz gewonnen, als den 3. verloren».
Wir gratulieren herzlich zum 4. Rang!

Und wer sich den spektakulären Heat nochmals ansehen möchte, voilà.