Curling: Junioren-Meistertitel für Elena Mathis!

Die Lernende der 15c wurde zusammen mit ihrem Team ihrer Favoritenrolle gerecht. Das Quartett durfte sich verdientermassen als bestes Juniorinnen-Team der Schweiz auszeichnen lassen.

Bereits nach der Qualifikation und den neun Vorrundenspielen hatte sich Elenas Mannschaft die Poleposition zugeschanzt. Bei nur einer Niederlage betrug der Vorsprung auf die übrigen Konkurrenten vor dem Finalturnier zehn und mehr Punkte. Fürs nationale Championat waren dann die Top 8 teilnahmeberechtigt. Nach der Round-Robin-Phase (jeder gegen jeden) erreichte die obere Tableau-Hälfte die K.o.-Runde und damit die Halbfinals.

Im Page-Modus wurden die beiden Finalteilnehmer ermittelt. Dabei tritt der 1. gegen den 2. an, der Sieger hat die Endspielteilnahme auf sicher.  Der Verlierer spielt gegen den 3.- und 4.-Platzierten den Finalgegner aus. Elenas Team zog auf direktestem Weg ins „Gold-Race“ ein und forderte schliesslich am vergangenen Sonntag zu den entscheidenden Ends.

Im grossen Finale liessen sich Elena und co. nicht übertölpeln und wurden auch dort ihrer Favoritenrolle gerecht. Nach dem 5:3-Erfolg war Junioren-Gold Tatsache. Der nationale Triumph beschert Elenas Quartett überdies ein internationales Schaufenster. Der Landesmeister ist automatisch für die Junioren-Weltmeisterschaft im Folgejahr qualifiziert.

Für die zielstrebige UNITED-Lernende und ihre Mitspielerinnen zahlt sich damit der aussergewöhnliche Einsatz aus. Anfangs Saison verstärkte mit Miriam Ott eine einstige Olympia-Medaillengewinnerin die „Trainerbank“, deren Zutun Elena herausstreicht: „Mirjams Engagement hat sich vielfach bemerkbar gemacht. Wir sind durch sie technisch, taktisch, aber auch als Team zwei Schritte weitergekommen. Sie hat uns richtig gepusht!“

Auf die kommende Saison wechselt Elena mit ihren Teamkolleginnen in den Elite-Bereich. Dass man auch dort in naher Zukunft schon ein Wörtchen mitreden und nicht bloss mitspielen will, verdeutlichte jüngst die Bronze-Platzierung an den Frauen-Meisterschaften.

Wir gratulieren Elena herzlich zum Erfolg!