Dressurreiten: 2 Tagessiege für Léonie Guerra

Die Lernende der St. Galler 19er-Klasse setzte sich Ende August im zürcherischen Gossau gleich in zwei Prüfungen durch.

Léonie, die in diesem Jahr erstmals bei den «Jungen Reitern» (Junioren) startet, siegte auf ihrem Nachwuchspferd «Dharkan» sowohl auf Stufe St. Georges wie in der anspruchsvolleren «Intermediair I»-Konkurrenz.

Die 19-Jährige trat in dieser Saison erstmals mit einem neuen Wettkampf-Pferd an und scheint diese Umstellung nun bestens vollzogen zu haben. Die Junioren-Europameisterschaften im Juli im französischen Fontainebleu bestritt Léonie allerdings noch auf «Atnon», mit dem sie schon die letzten vier Jahre erfolgreich an Dressurprüfungen antrat. An der Junioren-EM reichte es ihr zwei Mal auf den guten 20. Rang. Die Liechtensteinerin, die zwischen 2016 und 2018 auch drei  Schweizermeister-Titel feierte, vollzog auf diese Saison hin einen «Flaggenwechsel» und startet seit 2019 für das Fürstentum.