Dressurreiten: Gelungene SM für Jade Bolleter, Bronze für Carl-Lennart Korsch

Die Lernende der 19C belegte an den Schweizermeisterschaften in Roggwil den guten sechsten Rang. Der UNITED-Absolvent von 2020 errang gar Edelmetall.

Der Auftritt der 16-jährigen Schwyzerin im Oberaargau passt zur steten, bis anhin so positiven Entwicklung. Die junge Pferdesportlerin bestritt noch vor zwei Jahren bloss Einsteiger-Prüfungen. Im letzten Jahr folgten dann bereits Concours im leichten und mittleren Schwierigkeitsgrad. An den nationalen Meisterschaften Ende September absolvierte Jade Bolleter nun ihre erst zweite Prüfung der Kategorie «schwierig». Dazu gehörte auch eine Premiere. In der Kategorie der Jungen Reiter spulte die UNITED-Lernende erstmals auch eine Kür ab. Der feine 6. Schlussrang bezeugt die vielfältigen Fortschritte der letzten Wochen und Monate von Jade und ihrem Pferd «Westlife».

Jades Entwicklung wird von zwei Umständen wesentlich begleitet. So trainiert Jade seit geraumer Zeit beim Schweizer Spitzenreiter Markus Graf im Zürcher Unterland. Vom grossen Know-How der Dressur-Persönlichkeit profitieren die junge Jade und ihr 17-jähriges,«altes» Pferd gleichermassen. Der routinierte Vierbeiner «Westlife» hat denn auch schon die eine oder andere Lektion auf dem Weg zur «Hohen Schule» intus.

Mit Carl-Lennart Korsch war noch ein zweiter UNITED in Roggwil am Start. Und der Absolvent dieses Sommers machte seine Sache ausgezeichnet. So schloss der 20-Jährige die Meisterschaften in der Kategorie der Jungen Reiter auf dem Bronze-Platz ab!

Carl-Lennart Korsch Bild: SVPS/Cornelia Heimgartner

Carl-Lennart vertrat die Schweiz Ende August sogar international. Der hoffnungsvolle Dressurreiter nahm an den Titelkämpfen in Ungarn sowohl im Team- wie im Einzeltest teil und sammelte zusammen mit seinem Pferd «Fantasie» wertvolle Erfahrungen auf Top-Niveau. Carl-Lennart steigerte sich nach dem soliden Auftritt im Team-Wettkampf und schloss die Einzelwertung auf dem 36. Rang ab. Das EM-Ticket sicherte sich Carl-Lennart bei der fast letzten Gelegenheit bei einem Dressurturnier in Donaueschingen (D).

Quelle: march24.ch