Eishockey: NLA-Vertrag für Noah Meier

Der Lernende der 18C erntet den Lohn für eine ausgezeichnete Eiszeit. Vor wenigen Tagen unterschrieb das Verteidiger-Talent bei den ZSC Lions für die nächsten drei Jahre.

Erst Ende Januar debütierte der 17-Jährige in der höchsten Spielklasse und kommt bisher auf drei NLA-Einsätze. Scahwergewichtig waren Noahs Qualitäten heuer in der NLB bei den GCK Lions gefragt. Auf internationaler Ebene zählte Noah zum Stamm der Schweizer U18-Nationalmannschaft, mit der er in den nächsten Tagen in den USA an den Titelkämpfen teilgenommen hätte.  

Bei den Stadtzürchern trifft Noah auf gleich fünf „Pausenhof-Gspänli“: Die UNITED-Absolventen Daniel Guntern (Abschluss 2015), Phil Baltisberger (2017), Yannick Brüschweiler und Pius Suter (beide 2018) und Justin Sigrist (2020) laufen ebenfalls für den „Z“ auf. Das Rendezvous mit Tim Terni (2019) verpasst Noah jedoch fürs Erste aus triftigem Grund. Tim unterzeichnete kürzlich einen NHL-Kontrakt und läuft ab kommendem Herbst für die Columbus Blue Jackets auf.