Fussball: 3 Vollerfolge für Seraina, Alissia und die U19-Frauen-Nationalmannschaft

Mit drei Kantersiegen qualifizierte sich die Schweizer U19-Frauen-Nationalmannschaft völlig problemlos für die Eliterunde im Frühling 2019. Für die beiden UNITED-Lernenden Seraina Piubel (Klasse 16a) und Alissia Piperata (16d) geht es dann ums Ticket für die Endrunde in Schottland.

Ganz in der Nähe des bekannten türkischen Urlaubsorts Side war die Schweizer U19-Auswahl der Frauen in den drei Qualifikationspartien kaum einmal gefordert. Zum Auftakt wurden die Zypriotinnen gleich mit 9:0 und nach Strich und Faden deklassiert. Dabei stand Seraina von A bis Z auf dem Platz, Alissia hingegen wurde geschont. Geteilte Arbeitseinsätze auch beim zweiten Spiel: Gegen Aserbaidschan sammelte Alissia im Mittelfeld während der ersten Stunde Spielpraxis; Seraina wurde für die letzte halbe Stunde eingewechselt. Hier siegten die Eidgenossinnen 3:0. Die Türkei markierte die Schlusshürde. Die beiden UNITED-Lernenden zählten zur Startformation und waren auch bei Abpfiff noch auf dem Platz. Überdies traf Seraina in der Schlussphase zum 5:0-Endstand.

 Damit schliesst die Schweiz die erste Qualifikationsphase als Gruppenerste ab und strebt im kommenden Frühling die Teilnahme an der EM-Endrunde an.