Fussball: Aktuelle und Ehemalige vor nationalen und internationalen Premieren & Entscheidungen

Am heutigen Mittwoch und morgigen Donnerstag treten eine Reihe an UNITED-Fussballern im nationalen und internationalen Scheinwerferlicht auf. Unsere Blicke richten sich auf die Schützenwiese in Winterthur, auf die Brunau am Zürcher Stadtrand, in den ostschweizer Kybun-Park und nach München: eine Übersicht. 
In Winterthur hat sich Enrique Wild in den letzten Wochen und Monaten kontinuierlich in den Vordergrund gespielt. Der Lernende der 16c erkämpfte sich beim Challenge-Ligisten auf der Position des Linksverteidigers einen Stammplatz und kam in zehn der ersten zwölf Meisterschaftspartien durchschnittlich 70 Minuten zum Einsatz. Offenbar mit ordendtlich Qualität: „Der Blick“ porträtiert den 19-Jährigen in seiner heutigen Ausgabe grossformatig. Das Blatt vergleicht den Thurgauer gar mit Manuel Akanji, dem Schweizer Überflieger der letzten beiden Jahre. Für Enrique steht heute Abend eines der Saisonhighlights an. Die Eulachstädter empfangen mit dem FC Basel den Serienmeister der letzten 15 Jahre. 

An der Stadtperipherie fordert 1. Ligist Red Star den FC Zürich. Ein „grosses Spiel“ ist es nicht nur für den kleinen Quartierklub. Beim FCZ steht erstmals Bledian Krasniqi (17b) im Kader der Zürcher Profi-Truppe. Nach Simon Sohm (16a), der vor Wochenfrist die Feuertaufe in einem Pflichtspiel für den aktuellen Cup-Sieger absolvierte, kommt damit heute möglicherweise ein weiterer UNITED-Akteur mit den Besten seines Fachs zum Einsatz. Anpfiff: 20.00Uhr, Brunau.

Morgen Abend schliesslich stellt sich ein UNITED-Trio in den Reihen des FC St. Gallen dem Walliser Vertreter entgegen. Nicolas Lüchinger (Abschluss 2015), Silvan Hefti (2017) und Alessandro Kräuchi (2018) fordern den FC Sion zuhause ab 20.15Uhr.

Nach München auf den Campus des FC Bayern reiste die Damen-Mannschaft des FC Zürich. Im Rückspiel des Champions-League-Achtelfinals streben die Zürcherinnen nach einer veritablen Sensation. In der Heimpartie blieb man beim 0:2 noch chancenlos. Im Kader der FCZ-Frauen steht eine kleinere Armada aktueller oder ehemaliger UNITED-Lernender: Seraina Piubel (16a), Alissia Piperata (16d), Meriame Terchoun (Abschluss 2016), Lorena Baumann (2017), Naomi Mégroz und Sandrine Mauron (beide 2018) laufen allesamt für den Stadtklub auf.