Fussball: Ausland-Transfer für Federico Crescenti

Der Lernende der St. Galler 19er-Klasse wird ein «Bulle». Federico schloss sich in den vergangenen Tagen Rasenball Salzburg an.

Das Schweizer Sturmtalent plant seine mittelfristige Zukunft in der Mozart-Stadt. Der bald 16-Jährige überzeugte in der abgebrochenen letzten Saison im Wochenrhythmus mit seiner Torgefährlichkeit und seiner phänomenalen Torquote. Das weckte auch  Interessen und Begehrlichkeiten von Spähern und Scouts renommierter Fussballvereine aus dem Ausland. Zwar kam die nächste Anerkennung noch vom Stammklub – der FC St. Gallen gab vor Monatsfrist bekannt, Federico aus der U17 direkt in die U21 hochziehen. Dort hätten auf Stufe 1. Liga die nächsten Herausforderungen auf den U17-Nationalspieler gewartet. Doch daraus wird nun nichts. Federico unterschrieb bei RB Salzburg einen Vertrag bis 2023 und profitiert in der «Bullen-Akademie» von einem europaweiten Spitzen-Setting.

Wir gratulieren Federico zu diesem grossen Karriereschritt und wünschen ihm weiterhin viel Erfolg.  

Quelle: nau.ch