Fussball: Ein UNITED-Quintett führt die U17-Nati an die EM!

Bledian Krasniqi (17b, FCZ), Simon Sohm (16a, FCZ), Julian Vonmoos (16a, GCZ) , Jan Wörnhard (16, FCSG) und Elias Mesonero (16c, GCZ) qualifizieren sich für die im Mai stattfindende EM-Endrunde in England.

In dieser zweiten Qualifikationsphase, der so genannten ‚Eliterunde‘, hatte die Schweiz in der Gruppe mit Finnland, Favorit Portugal und der Slowakei zu bestehen. Nötig war mindestens der zweite Gruppenrang, wobei nur sieben der acht Gruppenzweiten das England-Ticket ergattern würden. Zur Zitterpartei kam es aber gar nicht erst.

Mit Siegen über Auftaktgegner Finnland (2:1) und die Slowakei (4:2) und einem zusätzlichen Punkt aus dem Unentschieden gegen Portugal (1:1) entschied die Schweizer U17 die Vierergruppe für sich. Die abschliessende Partie gegen die Osteuropäer entwickelte sich dabei spannender als nötig. Die Slowaken gingen gegen die Schweiz früh in Führung und glichen nach der Halbzeit die Pausenführung der Schweizer wieder aus. „Wir hatten anfangs Mühe ins Spiel zu kommen, waren nervös und hatten viele Ballverluste“, resümierte U17-Nationaltrainer Stefan Marini die ersten Spielminuten. „Nach dem ersten Führungstreffer der Slowakei stellten wir das System um. Wir gewannen zunehmend an Terrain und konnten so das Spiel zu unseren Gunsten wenden.“

Die SFV-Auswahl schaffte damit als eines von 16 Teams die Qualifikation für die Endrunde im Mai in England. Bei der letzten Schweizer EM-Teilnahme 2014 hatten erst acht und noch nicht 16 Teams teilgenommen.

UNITED-Akteure als Protagonisten

Ganz erfreulich ist der Auftritt auch aus UNITED-Perspektive. GC-Stürmer Julian Vonmoos fungierte als Captain und verlängerter Arm des Trainers. Er stand in allen drei Partien von A bis Z auf dem Platz und steuerte sowohl gegen die Finnen wie gegen die Slowaken einen Treffer bei. Zum Gerüst der U17-Nati gehört auch Simon Sohm (FCZ). Der Mittelfeldakteur verdiente sich im Mittelfeld über drei Mal achtzig Minuten gute Noten. Jan Wörnhard, Leistungsträger der Sankt Galler U21, kam als Aussenverteidiger im zweiten und dritten Gruppenspiel über die volle Distanz auf den Rasen. Ansehnlich Einsatzzeit erhielt auch Bledian Krasniqi (FCZ), der sich im Portugal-Spiel und gegen die Slowakei als Strippenzieher im Mittelfeld bewies. Als vierter UNITED-Player stand GC-Vertreter Elias Mesonero als Back-Up zur Verfügung.    

Wir gratulieren den vier UNITED-Lernenden herzlich zur erfolgreichen EM-Qualifikation und wünschen für die Endrunde vom 4. – 20. Mai 2018 in England viel Erfolg!

Tabelle:

  1. Schweiz 2 / 1 / 0 / 7:4 / 7
  2. Portugal 2 / 1 / 0 / 5:2 / 73.
  3. Finnland 1 / 0 / 2 / 3:5 / 34.
  4. Slowakei 0 / 0 / 3 / 4:8 / 0

Quelle: football.ch