Fussball: Raphael Spiegel mit zwei Prachtstoren

Der UNITED-Absolvent von 2012 sorgt auf und neben dem Rasen für erfreuliche Schlagzeiten.

In Zusammenarbeit mit Teleclub und Brack.ch präsentiert BLICK jeweils das Tor des Monats der beiden höchsten Schweizer Ligen. In diesem Monat gewinnt der Treffer von Winterthur-Schlussmann Raphael Spiegel.

Der 27-Jährige traf noch im Februar im Heimspiel gegen den FC Chiasso aus dem eigenen Strafraum per Auskick über das ganze Spielfeld zum zwischenzeitlichen 3:0. Raphaels Team siegte schliesslich 3:2.

Für Raphael, der seine fussballerische Ausbildung bei GC genoss, auf rund ein Dutzend Junioren-Länderspiele kam und anschliessend auch Engagements in England und Portugal absolvierte, war der Treffer gegen Chiasso eine Premiere.

Der UNITED-Absolvent machte in der Zwischenzeit aber auch ohne Stollenschuhe positiv von sich reden. In diesen Corona-Zeiten, in denen viele Menschen vor neue Herausforderungen gestellt sind, zeigt sich der Goalie des Challenge-Ligisten initiativ: «Ich möchte gerne meine Hilfe anbieten für Einkäufe. Zwar trainiere ich auch in dieser fussballfreien Phase jeden Tag, um fit zu bleiben. Aber trotzdem habe ich nebenher noch genügend Zeit, um anderen Menschen zu helfen.»

Unter dem Motto «Gemeinsam gegen Corona» können sich Freiwillige auf der Internetseite www.hilf-jetzt.ch eintragen und sich so in ihren Ortschaften engagieren.

Zu Raphaels Prachtstor

Zu Raphaels Hilfsaktion im «Blick»