Fussball: Zwei UNITED-Rochaden bei Meister YB

Die jüngsten Transfer-Offensiven des Berner Klubs sind durch die zwei UNITEDS Cédrig Zesiger und Djibril Sow geprägt. 

Die Young Boys verstärken sich für die neue Saison mit dem Schweizer U21-Nationalspieler Cédric Zesiger. Beim alten und neuen Meister unterzeichnete der Lenende der 15B einen Kontrakt über vier Jahre bis Sommer 2023. Der 21-jährige Berner wurde in der Nachwuchsabteilung von Xamax ausgebildet und wechselte vor drei Jahren nach Zürich. Beim Grasshopper-Club etablierte sich der 1,94 Meter-Hüne in der Super League, sammelte in den Landesauswahlen der U18, U19 und U21 auch internationale Erfahrung und kam meist als Innenverteidiger zu total 53 Ernstkampf-Einsätzen. Cédric dürfte seine schulische Ausbildung in den kommenden Tagen erfolgreich beenden und für die Abschlussfeier nochmals zurück auf den Letzigrund kehren.

Während mit Cédric also ein UNITED-Fussballer die Berner verstärkt, zieht es einen anderen einstigen UNITED-Kicker von der Landeshauptstadt ins Ausland. Djibril Sow, von 2012 bis 2015 an der UNITED, schliesst sich Bundesligist Eintracht Frankfurt an. Djibril, in seiner Jugend Rohdiamant beim FC Zürich, darf auf eine phänomenale vergangene Saison zurückblicken. Bei den Young Boys gefiel der zentrale Mittelfeldspieler zusehends als unverzichtbare Schaltzentrale, der auch in der Champions League-Kampagne zum Berner Fixstarter avancierte und Ende Saison von der Schweizer Spitzenliga aus bester Youngster ausgezeichnet wurde. Nun setzt der 22-Järige, der im letzten September auch in der A-Nati debütierte, also zum Sprung in die Bundesliga an.

Wir wünschen dem Neo- und dem Ex-Berner weiterhin viel Erfolg!