Handball: Die halbe UNITED steht im Schweizer Cup-Final!

Zugegeben, der Titel ist etwas reisserisch. Doch ganz aus der Luft gegriffen ist er nicht. Wenn heute Donnerstag in der Berner Wankdorfhalle der Cup-Final der Herren zwischen dem BSV Bern Muri und Pfadi Winterthur ansteht, wird die halbe Starting-7 der Winterthurer durch UNITED-Alumni gestellt. Mit Kevin Jud, Pascal Vernier, Filip Maros, Yannik Ott und Stefan Freivogel drückten aktuelle NLA-Aushängeschilder der Pfader die Schulbank an der Basler-Strasse. Mit Roman Sidorowicz besuchte ein weiterer Winterthur-Akteur die von der UNITED geleiteten Sporteinheiten. Als damaliger Übungsleiter schliff Schuldirektor Tobias Rohner die heutigen Stammspieler in den Morgentrainings. 

Die Ausgangslage im Endspiel präsentiert sich offen. Sowohl Winterthur wie Bern entschied ein Direktduell im Meisterschaftsmodus. Zum Ende der Qualifikationsrunde liegen die beiden Kontrahenten nur zwei Punkte auseinander.

Unabhängig wer nach Spielschluss in der voraussichtlich ausverkauften Wankdorf-Halle die Nase vorne hat, die UNITED gratuliert mit. Denn mit Beach-Volleyball-Ass Joana Heidrich (und deren Beach-Partnerin Anouk Vergé-Depré) überreicht eine weitere UNITED-Spitzensportlerin Pokal und Medaillen den Final-Teilnehmern. Die Olympia-Teilnehmerin von Rio kehrt überdies an die UNITED zurück. Sie gibt aktuellen UNITED-Lernenden im Rahmen der ‚Sport-und-Medien-Woche‘ Einblicke in ihr aufregendes Sportlerleben. 

Der Cup-Final wird ab 19.30Uhr im SRF-Live-Stream gezeigt. Zum Link: https://www.srf.ch/sport/resultcenter/generic?eventId=371518