Rad: UNITED-Akteure auch auf der Strasse in den Spitzenpositionen

An den Rad-Schweizermeisterschaften im aargauischen Schneisingen war die UNITED mit fünf aktuellen und einer ehemaligen Lernenden am Start. Im Nachwuchsbereich sicherte sich Annika Liehner die Bronzemedaille in der U17, Sina Frei wurde bei der Elite Vize-Meisterin!

Es waren heisse, anstrengende Rad-Tage Ende Juni, anfangs Juli rund ums 1400-Seelen-Dorf im Aargau. Unter der Woche standen die Entscheidungen im Zeitfahren an, am Wochenende dann das Strassenrennen. 

Annika Liehner (ab SJ 18/19 an der UNITED) schaffte in der 63 Kilometer langen Strassenprüfung den Sprung aufs Podium. Zwar musste Annika die beiden Top-Fahrerinnen  ziehen lassen, gegen hinten behauptete sich aber die kommende UNITED-Lernende mit viel Biss und durfte sich am Schluss die wohlverdiente Medaille in der Kategorie U17 umhängen lassen.

Manuel Nägeli verpasste im Rennen gegen die Uhr über knapp 19 Kilometer zunächst die anvisierte Top-5-Platzierung in der U19-Kategorie. Er klassierte sich im tollen 9. Rang. Der gleichaltrige Nicolò de Lisi (Klasse 17 in SG), vor Kurzem zum Bahn-Schweizermeister im Omnium gekürt, belegte Platz 18. 

Im U19-Hauptrennen über fast 120 Kilometer lief es Manuel dann gar noch einen Tick besser. Er reihte sich an der nationalen Spitze ein und durfte sich über den starken 4. Schlussrang freuen; gut 20 Sekunden hinter dem Bronze-Platz. Sehr erfreulich darf auch der Auftritt von Bike-Spezialist Kedup Gyagang bezeichnet werden. Manuels Klassenkollege schaffte den Sprung in die Top 10 und wurde 7. Nicolò schliesslich rundete das Resultat des ‚UNITED-Racing-Teams‘ als 21. ab.

Auf Stufe U17 kam Robin Furrer (17b) im Strassenrennen nach 75 Kilometern als 19. ins Ziel.

Das stärkste Resultat glückte der U23-Mountain-Bike-Weltmeisterin Sina Frei. Die UNITED-Absolventin von 2017 lieferte sich mit Yolanda Neff ein hochstehendes Duell und errang schliesslich nur 3 Sekunden hinter der aktuellen Bike-Weltmeisterin die Silbermedaille. 

Wir gratulieren unseren Radlern herzlich!