Radsport: WM-Aufgebot für Annika Liehner

Die Lernende der 18A darf an den U19-Weltmeisterschaften im nordenglischen Yorkshire Ende September gleich doppelt starten. Die 16-Jährige ist sowohl fürs Zeitfahren wie auch für das Strassenrennen gesetzt.

An den kürzlich ausgetragenen U19-Europameisterschaften in den Niederlanden verblüffte Annika auf internationalem Terrain. Die Wetzikerin fuhr im Zeitfahren auf den tollen 15. Rang und damit in die erweiterte europäische Spitze. Dies dürfte der talentierten Radfahrerin schliesslich auch das WM-Ticket «eingebrockt» haben. Im Hinblick auf Yorkshire äussert sich Annika bescheiden: «Ich reise ohne Druck und besondere Erwartungshaltung an meine erste WM». Sie wolle im Hinblick auf die zwei in der Schweiz ausgetragenen Heim-Weltmeisterschaften (2020 und 2024) Erfahrungen sammeln. Gleichzeitig freut sich Annika natürlich auf den Grossanlass: «Ich nehme gerade von der EM einiges an Selbstvertrauen mit und weiss von Alkmaar her, was mich in etwa erwartet.»

Das Zeitfahren ist auf den 23. September angesetzt und führt über einen 14 Kilometer langen Rundkurs in und um Harrogate. Zum Strassenrennen über 86 Kilometer startet Annika vier Tage später.  

Ebenfalls nach England wird Lara Krähemann reisen. Die UNITED-Absolventin dieses Sommers ist für das Team-Zeitfahren als Ersatz vorgesehen. Ob Lara doch noch zum Einsatz kommt, wird vor Ort und kurzfristig entschieden.