Rheintaler Sportlerehrung: Vier UNITEDS unter den Preisträgern

An der diesjährigen Rheintaler Sportlerehrung war die St. Galler UNITED mit vierfach unter den Gewinnern.  Yves Zellweger, Trainer in den Morgentrainings, wurde in der Kategorie ‚Sportkarriere‘ für sein gesamtes sportliches Wirken mit dem 2. Platz ausgezeichnet. Zellweger richtete die letzten 25 Jahre auf die Leichtathletik aus, gehörte während Jahren zur nationalen Weitsprung-Elite, knackte die 8-Meter-Schallmauer, vertrat die Schweiz an der Heim-Europameisterschaft 2014, am internationalen Spitzenmeeting ‚Athletissima‘ in Lausanne und gar an den Militär-Weltmeisterschaft in Brasilien und feierte insgesamt 15 Schweizermeister-Titel.

Auf dem Podium in den Sparten Einzelsportlerin und Einzelsportlern durften sich zwei weitere aktive UNITED-Angehörige feiern lassen:  Dreisprung-Könnerin Aline Tobler (Klasse 15) siegte in der weiblichen Konkurrenz. Aline ergatterte sich kürzlich den nationalen U20-Rekord und fühlt als 18-Jährige der nationalen Elite auf den Zahn. Dank seinen Erfolgen im Snowboard-Cross sicherte sich Gabriel Zweifel (Klasse 17) den dritten Platz bei den Einzelsportlern. Gabriel reist derzeit durch halb Europa und arbeiten sich im Europa-Cup-Ranking kontinuierlich nach vorne. Mittlerweile ist der 18-Jährige bereits unter den Top 20 klassiert.

Kunstrad-Fahrerin Laura Tarneller (Klasse 15) schliesslich erreichte mit ihrem Team den 2. Platz.