Schwimmen: Medaillen-Regen an den nationalen Trials

Am vergangenen Wochenende fanden in Uster die Schwimm-Schweizermeisterschaften auf der Langbahn statt. Die UNITED-Flotte war mit einem zehnköpfigen Team im Zürcher Oberland vertreten – und trumpfte mächtig auf.
Im Ustermer Bassin war Antonio Djakovic (18B) der überragende Schwimmer der nationalen Titelkämpfe. Der erst 16-Jährige, dem die Schwimmszene seit längerem auch international aussergewöhnliche Perspektive attestiert, feierte nicht weniger als fünf Meistertitel! Der Athlet des SC Uster-Wallisellen siegte über 100Meter, 200Meter, 400Meter und 800Meter Einzel-Gold. Überdies triumphierte Antonio auch mit der Lagen-Staffel und holte sich mit in den 100-Meter- und 200-Meter-Freistil-Staffeln Silber. Die vielleicht meist beachtete Leistung ist seine Siegerzeit über 400 Meter Freistil. Dort verpasste er den Schweizerrekord um lediglich sieben Hundertstel. Seine imposanten Siegerzeiten bescherten ihm über die 200-Meter- und 400-Meter-Distanz die Limite für die A-WM Ende Juli. An den bevorstehenden Jugend-Europameisterschaften gehört er zu den Medaillenkandidaten.

Angesichts dieser herausragenden Leistungsentwicklung sind die Zukunftsaussichten verheissungsvoll. Mit seinem Potenzial dürfte Antonio auch die Limiten-Jagd für die Olympischen Spiele im Sommer 2020 ins Auge fassen. Tokio is calling…

Mit Carina Patt (17C) feierte ein zweites, grosses Talent einen Meistertitel. Die 16-Jährige errang mit ihrem Klubkolleginnen Gold in der 200-Meter-Freistil-Staffel. Lauter Einzel-Jubel war zudem in ihrem 50-Meter- und 100-Meter-Freistil-Rennen zu hören. Dort schaffte Carina als Zweite (50 Meter) und Dritte (100Meter) den Sprung aufs Podium.

Durch Fabian Kempf errang ein dritter UNITED-Lernender einen Titel. Fabian siegte mit der Lagen-Staffel über 4 x 100Meter. Trotz Gold-Erfolg auch etwas Wehmut: Seine Spitzenzeit in der Rückendisziplin reichte um Haaresbreite nicht für die Entsendung an die Junioren-EM.

 

Die Übersicht der Resultate (18B).  

Antonio Djakovic
– 1. Rang : 100m / 200m / 400m / 800m Freistil / 4x 100m Vierlagen
– 2. Rang: 4x100m Freistil Staffel & 4x200m Freistil Staffel
– WM Limite für Elite-WM, 7 Hundertstel über Elite CH Rekord in 400m Freisti

Carina Patt (17C):
– 1. Rang 4x200m Freistil Staffel (mit Schweizer Klubrekord)
– 2. Rang 50m Freistil / 2. Rang 4x100m Freistil / 4x100m Vierlagen Staffel
– 3. Rang 100m Freistil
– knapp verpasste Limite für die Jugend-EM über 50 Meter Freistil (12 Hundertstel)

Fabian Kempf (16B):
– 1. Rang 4x100m Vierlagen Staffel
– 4. Rang 100m Rücken, 5. Rang 50m Rücken, 5. Rang 200m Rücken
– Fabian schrammte über 100 Meter Rücken um 12 Hundertstel am Richtwert für die Junioren-EM vorbei.

Laura Gyenes (17A)
– 7. Rang 50m Brust

Fabio Isteri (15C)
– 4. Rang 4x200m Freistil Staffel
– 9. Rang 200m Freistil

Florin Parfuss (17 SG):
-11. Rang 1500m Freistil, 12. Rang 400m Vierlagen

Niki Bischof (18C):
– 12. Rang 200m Rücken

Marc Fois (15,
– 15. Rang 200m Rücken

Lea Schmutz (16er SG)
– 13.
Rang 200m Rücken

Selina Weber (18C)
– 16.
Rang 400m Vierlagen

Quelle: tr