Skateboard: TV-Spot für und mit Fin Broder

Die Swisscom suchte für ihren neuesten Werbespot einen aussergewöhnlichen Skater – und wurde in Fin Broder fündig. Der UNITED-Lernende erlebte einen spannenden Drehtag unter professionellen Bedingungen.

Es ging für den Lernenden der Winterthurer 19er-Klasse früh los am vergangenen Montag. Bereits um 7.00Uhr morgens traf sich das Skate-Talent mit den Swisscom-Verantwortlichen und der Film-Crew. Drehort war der Skatepark in der Zürcher Brunau, quasi Fins zweites Zuhause.

Bald wurde Fin klar, welche Akribie und Details hinter einem perfekten TV-Spot stehen. «Wir hatten auf jede Kleinigkeit zu achten, wiederholten Kurz-Aufnahmen zum Teil ein Dutzend Mal bis sie perfekt im Kasten waren. Das war herausfordernd und faszinierend zugleich», gibt der 16-Jährige Einblicke in die Dreharbeiten. Hinzu kamen die wechselhaften Wetterverhältnisse. Fin ergänzt: «Phasenweise warteten wir auf ein Sonnenfenster. Sobald wir mehr Licht hatten, mussten Tricks und einzelne Runs im Eilzugstempo gezeigt und gegebenenfalls gleich wiederholt werden.» Und zwischendurch kam sich die Schweizer Skate-Hoffnung auch noch ein bisschen wie James Bond vor: Für einzelne Sequenzen wurde Fin von einem Kamera-Wägelchen verfolgt und über die Rails gejagt.

Fin und der Spot sind ab anfangs August im TV zu sehen (7. Juli 2020).

 

 

(7. Juli 2020).