Ski: «Stockerl»-Erfolge & «Beförderung» für Aline Höpli und Lara Baumann

Unsere Swiss-Ski-Delegation fuhr vor der eigenen Haustüre, aber auch im hohen Norden starke Resultate im Wochenrhythmus heraus.

Der Wettkampf-Kalender unserer Ski-Cracks nimmt Fahrt auf. Die Herausforderungen stehen nun fast an jedem Wochenende an. Die beiden C-Kader-Athletinnen Aline und Lara erreichten innert Wochenfrist im Engadin und in Mittelbünden insgesamt vier Podestplatzierungen. Zunächst ging es für die Lernenden der St. Galler 16er auf die Diavolezza. Die FIS-Slaloms, Wettkämpfe der dritthöchsten «Liga», verliefen insbesondere für Aline ausgezeichnet. Die Flawilerin entschied das erste Rennen für sich, tags darauf reihte sie sich an 6. Stelle ein. Lara fuhr im Stangenwald auf die Ränge 18 und 21.

Eine Woche später zügelte der Ski-Tross nach Arosa. Auf dem Programm standen, abermals aus Stufe FIS, zwei Riesenslaloms. Und der Halt im Schanfigg wurde zur grossen Sache von Lara. Die Appenzellerin erreichte im ersten Rennen den Bronzeplatz, knapp hinter Klassenkameradin Aline; im zweiten Wettkampf glänzte sie gar mit der schnellsten Zeit überhaupt.  

Starke Platzierungen resultierten für Lara dann auch an den letzten beiden Wochenenden. Rang 4 beim «Slalom» in Adelboden und kürzlich Silber und Bronze beim «Riesen»-Doppel in Veysonnaz. Damit hat sie sich auf Stufe «FIS» an der Spitze etabliert.

Das erste Advents-Wochenende hielt für Aline Hoepli dann eine freudige Überraschung bereit. Sie wurde erstmals für Europacup-Rennen selektioniert. Und der Trip nach Fünasdalen, 550 Kilometer nordwestlich von Stockholm sollte sich für die C-Kader-Fahrerinnen sogleich auszahlen. Sie qualifizierte sich mit hoher Startnummer beide Male für den Finaldurchgang der zwei Slaloms und brachte mit den Rängen 25 und 28 zwei zählbare Resultate nach Hause.

Mit Linda Fritsche (18SG), Joelle Kuster (17SG) und Sanne van Welie (18B) stellt die UNITED drei weitere talentierte Skifahrerinnen, die vornehmlich auf Stufe FIS den Anschluss an die Besten ihrer Altersklasse anstreben.