Snowboard: Nati-Status für Kalle Koblet, Sophie Hediger und Gabriel Zweifel im Kader

Die drei Snowboardcrosser der UNITED blicken auf eine erfreuliche Saison zurück. Kalle rückt in die Nationalmannschaft auf, Sophie und Gabriel können ihr Ranking halten.

Kalle Koblet feierte Ende Januar in Kanada seinen ersten Finalvorstoss auf oberster Stufe. Beim Weltcup in Big White schaffte es der UNITED-Absolvent von 2017 auf den starken 4. Rang. Der Junioren-Weltmeister von 2017 schaffte auf Weltcup-Ebene noch zwei weitere Top-10-Platzierungen. Dadurch stösst Kalle in einen elitären, kleinen Zirkel vor. Er ist einer von bloss zwei Athleten der Snowboardcross-Nationalmannschaft.

Die 21-jährige Sophie Hediger (Abschluss 2019) gehört weiterhin dem zweithöchsten Kader von Swiss Snowboard an. Die Wädenswilerin schaffte es im letzten Winter im Weltcup vier Mal unter die Top 15; beim Europa-Cup in Österreich jubelte Sophie als 2. vom Podest. Sophie nutzt den Sommer, um als Spitzensport-Rekrutin den nächsten Schritt in ihrer Sportkarriere zu forcieren.

Der dritthöchsten Kaderebene gehört Gabriel Zweifel (17SG) an.  Der 20-jährige Auer entschied mehrere Junioren-Rennen für sich und reihte sich bei Europa-Cup-Events in Frankreich vier Mal zwischen Rang 5 und 13 ein.