Snowboard: Weltcup-Debut für Gabriel Zweifel! – Viertelfinale für Kalle Koblet

Gabriel Zweifel, Lernender der St. Galler 17er-Klasse, erhielt kurz vor dem Jahreswechsel ein Aufgebot für die höchste Stufe im Snowboard-Cross. 

Der Rheintaler erlebte Mitte Dezember im italienischen Cervinia im Aostatal seine Weltcup-Taufe. Im Vergleich mit den Weltbesten setzte es für den bald 19-Jährigen zwar noch keine Punkte ab; gleichwohl kann der B-Kader-Athlet der Base-Boarding-Association East wertvolle Erfahrungen ins neue Jahr mitnehmen. Mit seiner Qualifikationszeit verpasste er die K.o.-Heats um knapp zwei Sekunden. Das reichte in der Endabrechnung zu Rang 72. Einen Tag später reichte es bereits zum 32. Platz.

Schon zwei Schritte weiter ist der aktuelle Junioren-Weltmeister Kalle Koblet. Dem UNITED-Absolventen von 2017 glückte ein starker Wettkampf. So stiess der 21-Jährige bis in die Viertelfinals vor und rangierte schliesslich auf dem 14. Rang. Im Zweitrennen platzierte sich Kalle auf der 30. Position.