Sportklettern: Michel Erni mit drei WM-Einsätzen in Italien

Der Lernende der 18C war Ende August in Arco (ITA) an der Jugend-WM in den Disziplinen Bouldern, Lead und Speed am Start. Im Speedklettern bewältigen die Athleten eine standardisierte, stets gleiche Route in möglichst kurzer Zeit. Michel benötigte hierfür nicht ganz zehn Sekunden und klassierte sich damit im 51. Rang. Im Bouldern reihte sich Michel an 69. Stelle ein, rangmässig am besten lief es dem UNITED-Lernenden als 38. im Schwierigkeitsklettern. In der Kombination ergab dies den 22. WM-Rang.

Michel blickt mit gemischten Gefühlen auf den Grossevent oberhalb des Gardasees. Zum einen war der Vergleich mit den weltbesten Nachwuchsklettern natürlich aufschlussreich und faszinierend; auf der anderen Seite erhoffte sich Michel  etwas bessere Platzierungen. Weil der Affoltermer aber nach wie vor durch eine Unterarm-Verletzung handicapiert ist, mussten allfällige Halbfinalambitionen bald revidiert werden.