Triathlon: Premieren und Dernièren für Anja Weber und Lucas Klante

Anja Weber und Lucas Klante, die beiden Triathleten der 17C, kämpfen derzeit noch um ein Ticket für die Heim-WM in Lausanne.  

Die Zwei haben ereignisreiche Tage hinter sich. So qualifizierte sich Anja für die U20-Europameisterschaften im niederländischen Weert. Der dortige Wettkampf entwickelte sich jedoch nicht ganz nach dem Geschmack der Hinwilerin, musste sie sich nach starkem Schwimm-Abschnitt doch schliesslich mit Platz 26 begnügen. Die Rangierung fiel auch im Hinblick auf die anstehende Heim-WM in Lausanne. Für die Heim-WM wäre eine Klassierung in den Top15 gefordert gewesen. Eine letzte Qualifikationschance bietet sich der 18-Jährigen am kommenden Wochenende beim Sempachersee-Triathlon. Bei diesem Wettkampf, der zur National League von Swiss Triathlon zählt, visiert Anja im Hinblick auf «Lausanne2019» den Sieg in der Juniorinnen-Kategorie oder eine Podestrangierung bei der Elite an.

Selbstvertrauen konnte sich Anja am vergangenen Wochenende sichern. Anja wurde erstmals für den Elite-Europa-Cup aufgeboten und startete dazu in Holten (NED) über die Sprintdistanz. Die UNITED-Lernende, jüngste Starterin im ganzen Teilnehmerfeld, zeigte trotz kritischen Hitze-Bedingungen ein starkes Rennen und klassierte sich nach 63 Minuten Höchstleistungen auf dem guten 18. Rang. «Ich bin zuversichtlich, dass es in Luzern nun mit der WM-Qualifikation doch noch klappen wird.», hielt Anja hinterher optimistisch fest.

Lukas Klante darf sich derweil über einen Prestige-Erfolg freuen. An den Age-Group-Europameisterschaften der 18- und 19-Jährigen in Weert klassierte sich der Athlet der 3star cats Wallisellen auf dem zweiten Rang. «Das Teilnehmerfeld war klein, das relativiert die Silbermedaille doch.» Gleichwohl war dieser Wettkampf eine wertvolle Erfahrung. «Ich startete erstmals über die olympische Distanz, das wird mir inskünftig helfen. In Weert hatte Lucas 1,5 Kilometer im Wasser, 40 Kilometer auf der Radstrecke und zum Abschluss 10 Kilometer rennend zu absolvieren.

Auch Lucas ist für den Sempachersee-Triathlon gemeldet. Bei ihm sind die Selektionshürden noch etwas höher. Das liegt nicht an den Richtlinien, die sind mit jenen von Anja identisch, vielmehr ist Talentdichte nochmal etwas höher, die Konkurrenten zum Teil noch älter.

Mit Manuel Dal Ben (16C, U20) und Nico Hegmann (18C, U18-Kategorie) starten zwei weitere UNITED-Athleten in Sempach