Volleyball: Die grosse UNITED-Fraktion ist bereit für die neue Saison

Die neue Volley-Spielzeit ist angelaufen. Die UNITED ist fast auf sämtlichen Parketts, sprich in sämtlichen Ligen aktiv. Und die Saison hält einige kernige Direktduelle unter UNITED-Lernenden bereit. Die Übersicht:

Romina Schnyder, derzeit im letzten Ausbildungsjahr an der UNITED (16C), hat den Sprung in die NLA geschafft und spielt nun beim letztjährigen Meister Viteos NUC in Neuenburg. Eine Spitzenklassierung steht auch heuer wieder auf der Agenda.

Eines der schweizweit grössten Volley-Talente geht an die St. Galler UNITED und für den A-Ligisten Volley Toggenburg auf Punktejagd. Die 17-jährige Anouk Erni (18SG) bestritt in den Sommermonaten eine Reihe an Beachvolleyball-Turnieren und greift nun in der Halle wieder an.

Der VBC Aadorf kann gleich vierfach auf UNITED-Frauenpower zählen. Martina Hunziker (17C) und Viviane Habegger (17D) gehören dem Fanion-Team an, das nach dem letztjährigen, hauchdünn verpassten NLB-Meistertitel nun als Minimal-Ziel die Playoff-Phase ansteuert. Mit Lisa Leu zählt zudem eine UNITED-Absolventin (2015) zur Equipe. Kristina Josipovic gehört dem 1. Liga-Kader der Thurgauerinnen an und hat sich für Ende Saison eine Top4-Platzierung zum Ziel gesetzt.

Ebenfalls den Einzug in die Playoff-Phase hat sich der VBC Glaronia auf die Fahne geschrieben. Mit Alina Hofacher (18C) ist beim B-Ligisten aus Glarus auch eine UNITED-Lernende unter Vertrag.

Raphaela Morandi gehört beim VBC Züri Unterland in der 2. Liga zu den Leistungsträgerinnen. Bei diesem jungen Team geht es in erster Linie darum, Spielerfahrungen zu sammeln. Und dann wollen die Lernende der 19C und ihre Mannschaft auch im Hinblick auf die U19-Schweizermeisterschaft ein Wörtchen mitreden. Im selben Verein, aber bereits im Fanionteam gehen Giulia Volume (19A) und Godeliv Schwarz (18A) auf Punktejagd. Die erste Mannschaft des VBC Züri Unterland strebt in der NLB die Playoff-Qualifikation an.

Maelle Corbach (19C) schliesslich spielt bei Kanti Schaffhausen in der 2.Liga. Die Nordostschweizerinnen streben den direkten Aufstieg in die 1. Liga an.

Die vielleicht erfolgreichste UNITED-Volleyballerin spielt indes in Basel bei Sm’aesch Pfeffingen in der NLA. Livia Zaugg nahm im Sommer zudem mit dem Elite Nationalteam an den Europameisterschaften teil und begeisterte mit vielfach packenden Auftritten die Sport-Schweiz.  

Quelle: mh