Fussball: Zahlreiche UNITEDS im Elite-Förderprojekt

Das «Footuro-» bzw. «Footura-Projekt» bietet den grössten Schweizer Fussball-Talenten eine gezielte Förderung auf ihrem Weg zur Spitze. Der UNITED-Quotient ist dabei erstaunlich hoch. Zum Vorzeige-Pool gehören mit Noemi Benz (19C) und Anna Matsushita (20C) neuerdings auch zwei High-Potentials des FC Zürich.

Pro Jahrgang schaffen es im Frauen-Bereich schweizweit bloss zwei, maximal drei Spieler in dieses Fördergefäss des Schweizerischen Fussball-Verbandes (SFV); etwas grösser ist die Zahl bei den Männern. Die Selektion erfolgt ab Stufe U17 und nach herausstechenden Leistungen im Meisterschaftsbetrieb oder bei Zusammenzügen der Nachwuchsnationalmannschaften. Die Aufnahme ist indes kein Persilschein für die gesamte Juniorenzeit. «Wer stagniert, fliegt raus», bringt Noemi Benz die Erwartungshaltung des Verbands auf den Punkt. «Einem Footuro- bzw. einer Footura-Spielerin wird der Sprung in die A-Nati zugetraut, da muss man sich laufend entwickeln», ergänzt Bledian Krasniqi, Lernender der 17B, ebenfalls ein «footoro-Mitglied und heute beim FCZ in der Super-League unter Vertrag.

Mitglieder des Footura-/Footuro-Projektes profitieren von zusätzlichen Fördermassnahmen, die weit über die Betreuung eines normalen Auswahlspielers beim SFV hinausgehen. Zweimal jährlich stellen sich die Spieler einer Testserie in Magglingen, die eine sportmedizinische und -psychologische Untersuchung sowie diverse physische Leistungstests beinhaltet. Darüber hinaus verpflichten sich die «Footura-/Footuro»-Spieler, sich vorbehaltlos zu den Schweizer Auswahlen zu bekennen.  Weit wichtiger als die Tests selbst sind aber die Massnahmen, die aus den Ergebnissen abgeleitet werden. Diese betreffen sowohl den technisch-taktischen, den konditionellen, aber durchaus auch den psychologischen Bereich.

Die zahlreichen UNITEDS im Förderprojekt:

Frauen

  • Jahrgang 2002 (total 3 «Footuras»): Yllka Kadriu (18D)
  • Jahrgang 2003 (3): Jennifer Wyss (19SG)
  • Jahrgang 2004 (2): Noemi Benz (19C), Anna Matsushita (20C)

Männer

  • Jahrgang 1998 (total 7 «Footuros»): Jan Bamert (Abschluss 2017); Kevin Rüegg (2018), Fabian Roher (2018); Jasper Van der Werff (ehemals 16SG)
  • Jahrgang 1999 (2): Petar Pusic (2018)
  • Jahrgang 2001 (6): Bledian Krasniqi (17B); Simon Sohm (2020); Fabio Solimando (18SG) ; Julian Vonmoos (2020)
  • Jahrgang 2002 (total 5): Leonidas Stergiou (17SG)

Wir gratulieren Noemi und Anna zur Aufnahme im «footura-Projekt». Die Daumen für die weitere Entwicklung drücken wir natürlich allen UNITEDS.