Badminton: Meistertitel für Nicolas A. Müller

Der UNITED-Absolvent von (2020) verteidigt mit dem BC Uzwil den Meistertitel und gewinnt nach 2019 zum zweiten Mal die Schweizer Teammeisterschaft.

Auf neutralem Boden und coronabedingt ohne Zuschauer wurden die Playoffs in Uster am letzten Wochenende ausgetragen. Am Finalturnier waren die vier besten Klubs vertreten: Uzwil und Argovia, die Finalisten von 2019, sowie Zürich und Yverdon. Die Halbfinals erwiesen sich als relativ klare Affichen; die Aargauer und Nicolas’ Ostschweizer schufen sich klare Polster und hatten bald die anvisierten Final-Tickets auf sicher.

Das gross Finale am Sonntag startete dann umgehend fulminant, intensive Ballwechsel prägten die Partien von Beginn weg. Das Team Argovia konnte sich zunächst einen kleinen Vorteil erspielen, entschied es doch beide umkämpfte Herrendoppel für sich. Im ersten Vergleich zogen Nicolas und sein Partner in vier Sätzen knapp den Kürzeren. Im Einzel revanchierte sich der UNITED-Absolvent und Nationalspieler dann aber eindrücklich und sicherte Uzwil nach einem 4:1-Sieg einen wichtigen Punkt. Uzwil war hinterher auch in den weiteren Einzel- und Doppelkonkurrenzen einen Tick besser und entschied die Finalspiele mit 5:2 für sich. Uzwil gewann nach 2014, 2015 und 2019 den vierten NLA-Schweizermeistertitel.

Wir gratulieren Nicolas und dem BC Uzwil herzlich zum Titel!