Beachvolleyball: Gold für Adrian Heidrich, Silber für Marco Krattiger und Jonas Peter

Ende August und Anfang September wurden die Nachwuchs- und Elite-Meistertitel vergeben. Die UNITED-Crew war bei der Elite doppelt, auf Stufe U19 einfach auf dem «Stockerl» vertreten.  

Zunächst wurden im August in Luzern die besten Sandvolleyballer auf Stufe U19 ermittelt und gekürt. Jonas Peter konnte mit seinem Partner seine Spitzenplatzierung aus dem Vorjahr verteidigen. Das Titelturnier verlief für den Hünen, der indoor bereits in der NLA auflief, spannend und nervenauftreibend. Das hatte in erster Linie mit dem Turnierverlauf zu tun.

Zwar glückte der Auftakt. Peter/Deecke siegten in Runde 1 in zwei Sätzen. Bereits die zweite Partie stellte den UNITED-Lernenden und seinen Partner dann vor grosse Probleme. Die Partie ging mit 0:2 an die Konkurrenz. Entsprechend war das Duo in der letzten Vorrundenbegegnung unter Druck. Mit 21:15 und 21:18 holte man sich aber den nötigen zweiten Sieg. Im Halbfinal liessen Jonas und Co. dann nichts anbrennen, siegten mit 21:16 und 21:14 deutlich und hatten damit eine Medaille auf sicher. Das Finale erwies sich dann über weite Strecken als «enge Kiste», die big points und schliesslich die zwei Sätze gingen jedoch an die Konkurrenz. Jonas Peter und Linus Deecke durften sich über Silber freuen.

Auf dem Bundesplatz in Bern wurden an den ersten drei September-Tagen die Meister bei der Elite ermittelt. Im Herren-feld erwies sich das Schweizer Olympia-Paar als bestes Duo. Adrian Heidrich sicherte sich zusammen mit Mirco Gerson den Meistertitel. Für den UNITED-Absolventen von 2015 war es nach 2019 der zweite Titel in Serie. Im Finale spielte Adrian gegen einen einstigen Schul-Kollegen. Marco Krattiger, St. Galler Alumnus von 2015, stemmte sich vehement gegen die Niederlage und bot viel zu einem spektakulären Beachvolley-Fight. Marcos Silbermedaille war der verdiente Lohn für einen tollen Auftritt.

Wir gratulieren Adrian herzlich zur Titelverteidigung. Unsere Glückwünsche gehen auch aber auch an Marco Krattiger und Jonas Peter. Euch allen weiterhin viel Erfolg!