Eishockey: Simon Knak wird zum NHL-Draft!

Der Lernende der 18er-Klasse hat’s gepackt. Simon wurde in der Nacht auf Sonntag als Nr. 179 im diesjährigen NHL-Draft von den Nashville Predators gezogen.

In der 6. Runde war es schliesslich soweit. Simons NHL-Rechte sicherte sich die Franchise aus Nashville – der UNITED-Lernende war in diesem Jahr  als insgesamt dritter Schweizer von den NHL-General Managern auserwählt worden.

Simon Knak lief im Winter noch für den HC Davos auf. Bild: zVg.

Über kurz oder lang dürfte Simon damit im Bundesstaat Tennessee und in der Mannschaft von Captain Roman Josi zum Zuge kommen. Voraussetzung dafür ist, dass Simon nicht zu einem anderen Klub weiter getradet oder in einer unterklassigen Liga parkiert würde.

Diese Unwägbarkeiten müssen den Lernenden der 18er-Klasse vorerst nicht kümmern. Mit der Rechte-Sicherung durch die «Preds» ist Simon seinem Ziel, dereinst in der besten Liga der Welt zum Einsatz zu kommen, einen beträchtlichen Schritt nähergekommen.

Simon gehörte in den letzten Jahren zum Kern-Team sämtlicher Schweizer Nachwuchs-Auswahlen. Zuletzt wirkte er gar als Captain der U20-Nationalmannschaft. In der vergangenen Saison stand der 19-Jährige unter anderem für Davos im Einsatz. In 25 Spielen in Graubünden erzielte der UNITED-Lernende 8 Punkte, darunter 3 Tore. Die Saison beendete er dann in den USA mit 29 Punkten (16 Tore) in 24 Spielen in der WHL, einer der drei grossen nordamerikanischen Junioren-Ligen.