Handball: U19-Meistertitel für Jann Bamert & Noah Tschanz!

Die beiden UNITED-Lernenden feierten am Wochenende mit GC Amicitia den wichtigsten Meistertitel im Nachwuchs-Handball und dürfen sich als U19-Champions feiern lassen.

Die Partie, das grosse Finale hätte kaum spannender über die Bühne gehen. Bereits im Hinspiel begegneten sich die beiden besten U19-Mannschaften auf Augenhöhe. Zum knappen 23:22-Erfolg vor Wochenfrist steuerte Jann acht, Noah einen Treffer bei; auf Seiten der Gossauer war Andrin Schneider (18SG) ein Schlüsselspieler.

Jann Bamerrt im Abschluss.

Der Retour-Match gestaltete sich dann unglaublich eng. Im ersten Umgang stand die Begegnung elf Mal unentschieden. Erst nach zwei Dritteln konnte sich GC erstmals mit zwei, wenig später dann mit drei Toren Differenz absetzen. Doch die Gossauer, die innert weniger Jahre auf beeindruckende Weise den Anschluss an die nationale Spitze schafften, glichen zwei Minuten vor Schluss zum 25:25 aus. Zwei Minuten vor dem Ende war daher wieder jeder Ausgang möglich. Ein verwandelter Penalty zwanzig Sekunden sorgte bei den Zürchern für brechende Banne und Ekstase.

Jann und Noah (Nr. 23) biegen auf die Meisterstrasse ein.

Spielführer und Spielmacher Jann steuerte im Goldmatch sechs, Flügelmann Noah zwei Treffer für GC Amicitia bei; auf Seiten der starken Gossauer war Andrin dreimal erfolgreich.  

Das St. Galler Tagblatt würdigte den starken Auftritt Gossaus mit einem gelungenen Artikel

Wir gratulieren Jann und Noah und GC Amicitia herzlich zur Meisterschaft; unsere Glückwünsche gehen natürlich auch an Andrin und die Ostschweizer Spielvereinigung.