Langlauf: Anja Weber mit Traumstart!

Die Lernende der 17C startete an diesem Wochenende in den Langlauf-Winter. Der Ausflug nach Ulrichen im Wallis fiel ausgesprochen erfolgreich aus. Anja siegte im Sprint und lief über 5 Kilometer auf Rang 2.

Im Sprintwettkampf fiel zunächst die Qualifikation an, wo es vorerst bloss um den Vorstoss in die K.o.-Runden ging. Als 6. der 55. Starterinnen glückte dies Anja so problemlos wie souverän. Auch die Eliminierungs-Runden durchlief Anja souverän, bald stand die Final-Qualifikation fest. Und auch da blieb die 19-jährige Herrin im Feld. Mit einem trockenen Schlussspurt holte sich die UNITED-Lernende den Tagessieg.

Keine 24 Stunden später war ein Kurz-Rennen über fünf Kilometer angesetzt. Trotz bereits einigen Sprint-Runden in den Beinen hielt Anja auch da stets mit den Allerschnellsten mit und glänzte als Tageszweite abermals gegen die internationale Junioren-Konkurrenz.  

Entsprechend zufrieden zeigte sich Anja hinterher. «Auch wenn Frankreich & Deutschland Corona-bedingt keine Athleten entsandten, waren gute Läuferinnen im Oberwallis am Start», stufte die 19-Jährige ihren Auftritt ein. Die beiden Wettkämpfe gehörten zum Junioren Continental-Cup. Anders als in anderen Sportarten dürfen nach einer Swiss-Ski-Regelung die hiesigen U20-Athleten nicht auch noch bei den «Grossen» schnuppern und dort Erfahrungen sammeln. Anja wird damit die ganze Saison letztmals auf Juniorenstufe bestreiten, ehe dann im kommenden Winter der Übertritt zur Elite erfolgt.

An grossen Herausforderungen mangelt es Anja aber ohnehin nicht. Es stehen noch zahlreiche, weitere COC-Wettkämpfe an. Und dann ist in der zweiten Februar-Woche auch noch die Junioren-WM in Finnland vorgesehen. Dort hat Anja mit der Schweizer Staffel bekanntlich ihren WM-Titel zu verteidigen.

Wir wünschen Anja weiterhin viel Erfolg!