Motocross: Mike Gwerder wechselt nach Deutschland

Der Lernende der 19A wird auch die Saison 2021 in der hoch kompetitiven EMX250-Kategorie fahren. Das Motocross-Talent schliesst sich fürs laufende Jahr dem deutschen WZ Racing-Team aus Sassenberg an.

Die EMX250-Kategorie wird als Europameisterschaft gewertet, entsprechend stark ist die internationale Konkurrenz.

Rückblick

Für den 18-Jährigen waren die letzten Wochen und Monate nicht eben einfach. Auf der einen Seite fuhr der talentierte Motorsportler immer wieder starke, gar herausragende Resultate ein; auf der anderen Seite wurde Mike wiederholt von kleineren und grösseren Verletzungen zu längeren Zwangspausen verknurrt. Darüber hinaus war absehbar, dass der UNITED-Lernende über den Jahreswechsel das Team wechseln würde.

Wie wichtig die Zugehörigkeit zu einem professionellen Rennbetrieb ist, wird auf diesem Level sofort deutlich. Zum einen erfordern Mechanik und Technik eine Abstimmung durch Profis, zum anderen ist der Aufwand enorm kostenintensiv. So plagte sich Mike gegen Jahresende gezwungenermassen auch mit dem Gedanken herum, den leistungsorientierten Motorsport aufzugeben, würde sich per 2021 kein Team finden.

Ausblick

Diese Überlegungen haben sich glücklicherweise verflüchtigt. In den kommenden 12 Monaten fährt der UNITED-Lernende für das erfahrene WZ Racing-Team; Mike wechselt damit von einem französischen zu einem deutschen Rennstall.

Mit der neuen Mannschaft im Rücken peilt Mike die Spitzengruppe an. Mitte Januar geht es für erste Tests in Deutschlands Norden. Dort werden dann die ersten Abstimmungen zwischen Pilot und Maschine, aber auch Team-Aktivitäten mit seiner neuen «Squadra» im Vordergrund stehen. Je nach Corona-Entwicklung sollten dann im April und Mai die ersten EMX-Läufe ausgetragen werden. Als Etappenorte sind Rennpisten in ganz Mitteleuropa vorgesehen, dazu sind gar Abstecher zu Events in Russland in Mikes Kalender eingeplant.

Mit der Vertragsunterzeichnung beim WZ Racing-Team sind fürs Erste die sportlichen Perspektiven aufgegleist. Um die finanziellen Aufwendungen etwas breiter abzustützen, hat Mike ein Crowdfunding bei «ww.ibelieveinyou.ch» ins Leben gerufen. Allein die Reiseauslagen, Kosten für Verpflegung und Unterkünfte verschlingen einen fünfstelligen Betrag.  Wer Mike unterstützen will, kann dies unter obigem Link tun.

Wir gratulieren Mike zum Teamwechsel und wünschen für die kommende Saison und die IBIY-Aktion viel Erfolg!