Mountainbike: Sina Frei holt an der WM Gold und Bronze!

Die UNITED-Absolventin von 2017 trumpft an den Weltmeisterschaften im italienischen Val di Sole gross auf. Die 24-Jährige krönt sich im Short Track zur Weltmeisterin, im Cross County schnappt sich Sina den 3. Platz!

Was für ein Monat für Sina Frei: Vor fast exakt einem Monat sichert sich die Ausnahme-Mountainbikerin an den Olympischen Spielen in Tokio Silber. Nun der nächste Paukenschlag! Im erstmals an einer WM ausgetragenen Short Track, der jüngsten Mountainbike-Disziplin, hält Sina sämtliche Konkurrentinnen hinter sich und sichert sich nach einem spannenden Rennen den WM-Titel.

Beim Short Track sind die Runden und Rennen deutlich kürzer als beim Cross Country.  Gewöhnlich werden ungefähr 10 Runden à jeweils 1 – 1,5 Kilometern Länge absolviert. Das Rennen dauert so weniger als eine halbe Stunde. In Trient erwies sich Sina nun als gewiefteste Taktikerin mit den endschnellsten Beinen.

Kaum 48 Stunden nach ihrem grossen Triumph stand Sina bereits wieder im Einsatz. Das Cross Country, das Hauptrennen, war angesetzt – und Sina gehörte erneut zum engen Favoritenkreis.

Sina Frei unterwegs zu WM-Bronze in Italien

Dieser Rolle wurde die Zürcherin dann abermals gerecht. Sina konnte sich am Ende über ihre zweite Medaille an dieser WM freuen. In einem packenden Schlussspurt setzte sich die UNITED-Absolventin ganz knapp vor Landsfrau Jolanda Neff durch. Die Olympiasiegerin musste sich am Ende mit dem 4. Rang begnügen, Sina jubelte über Bronze!

Wir gratulieren Sina ganz herzlich zum WM-Titel und der Bronze-Medaille! (30.8.).