Pferdesport: Sechs UNITEDS im Schweizer Nationalkader!

Der Schweizerische Verband für Pferdesport (SVPS) gab in den letzten Tagen die Kaderlisten fürs kommende Kalenderjahr bekannt. Celine Wilde, Romy Schiess, Nadja Minder, Ladina Ammann, Joana Schildknecht und  Carl-Lennart Korsch gehören in ihren Disziplinen und Kategorien (neu) zur nationalen Spitze.

Die beiden Voltige-Talente der 19A (Celine) und 18D (Romy) stehen vor einer spannenden Saison 2021. Erlaubt es die Corona-Situation, stehen die ersten internationalen Einsätze ab März 2021 auf dem Programm. Als Höhepunkt für die beiden UNITEDS wartet die Junioren-Weltmeisterschaften Ende Juli im französischen Le Mans. Weitere Fixpunkte in der Voltigier-Agenda sind der heimische CVI in Bern im Mai sowie die Schweizermeisterschaften, welche im zürcherischen Gossau Ende September stattfinden. Der CVI (Concours de Voltige International) ist ein internationales von der FEI (internationaler Pferdesportverband) ausgerichtetes Turnier im Voltigieren.

Im Vielseitigkeitsreiten wird Nadja Minder für ihre starken Auftritten in den letzten Monaten belohnt. Die Absolventin von 2019 zählt ab Januar neu zum neunköpfigen Schweizer Perspektivkader. Ladina Ammann (17C) gehört zu den besten Jungen Reitern.  Für den Nachwuchs stellen die Europameisterschaften vom 26. bis 29. August 2021 in Segersjö (SWE) den Saisonhöhepunkt dar. Sowohl auf Juniorenstufe wie bei den Jungen Reitern möchte der SVPS hierfür Equipen entsenden.

Carl-Lennart Korsch zählt zu den Hoffnungsträgern im Dressur-Reitsport. Der UNITED-Absolvent dieses Sommers wird auch 2021 zum dreiköpfigen Nationalkader der Jungen Reiter angehören. (8.12.2020)

Auch in der Disziplin Springreiten ist die UNITED vertreten. Joana Schildknecht, Lerennde der St. Galler 18er-Klasse, schaffte in diesem Jahr den Aufstieg und ist Kader-Mitglied der Jungen Reiter. Im liechtensteinischen Pferdesport ist Léonie Guerra bereits ein Aushängeschild. Die Lernende der 19SG zählt zu kleinen, aber feinen «Ländle-Nationalkader» der Jungen Reiter.

Quelle: SVPS