UNITEDinside: Die UNITED im Schweizer Fernsehen!

Im Rahmen der samstäglichen EM-Übertragungen zeigt das Schweizer Fernsehen ein Porträt unserer Schule. Stand jetzt wird der Beitrag morgen ca. um 20.00Uhr ausgestrahlt.

Sechs Spieler, fast ein Viertel des Schweizer EM-Kaders, besuchten bzw. absolvierten  die UNITED. Das tönt «verdächtig». Entsprechend suchte das SRF diese Woche nach der «geheimen Erfolgs-Tinktur». Im entstandendenen sehenswerten Beitrag kommt nebst Schuldirektor Tobias Rohner auch Diego Benaglio zu Wort. Der langjährige Nationaltorhüter schaute heute Freitag bei seiner alten Schule vorbei.

Diego, in den letzten 15 Jahren bei Spitzenteams in der portugiesischen, deutschen und französischen «Premier-League» unter Vertrag , gibt dabei schöne Ein- und Rückblicke in seine Schulzeiten. «Das UNITED-Setting war für meine frühe Karriere sehr wichtig. Entsprechend froh bin ich, diesen Weg eingeschlagen zu haben», blickt der Lernende der einstigen 01er-Klasse happy zurück.

Das halbe Dutzend UNITEDS, das nun an der EM wirbelt, setzt sich aus Manuel Akanji, Nico Elvedi, Djibril Sow, Remo Freuler, Admir Mehmedi und Haris Seferović zusammen.

Manuel Akanji und Nico Elvedi kommen in der Innenverteidigung zum Zuge. Die beiden Bundesliga-Profis schlossen die UNITED 2016 ab. Im Mittelfeld leiten Djibril Sow, Remo Freuler und Admir Mehmedi die Offensiv-Wellen ein. Djibril, derzeit bei Eintracht Frankfurt unter Vertrag, startete 2012 an der UNITED. Remo, der sich bei Atalanta Bergamo zu einem der besten Mittelfeldspieler der Serie A entwickelte, schloss die UNITED zusammen mit Admir vor genau zehn Jahren erfolgreich ab. Admir kickt seit drei Jahren erfolgreich beim VfL Wolfsburg. Schliesslich zu Haris Seferović: Die Schweizer Sturmhoffnung wurde erst im Mai und zum zweiten Mal nach 2019 zum Torschützenkönig der portugiesischen Liga ausgezeichnet. Haris startete 2008 an der UNITED.