Volleyball: Godeliv Schwarz und die A-Nati schaffen EM-Qualifikation!

Grossartige News aus Minsk: Die Schweizer Nationalmannschaft qualifiziert sich als Gruppenzweite vorzeitig für die EM-Endrunde. Im letzten Qualifikationsspiel brilliert Godeliv Schwarz mit einem starken Auftritt.

Die Schweiz und Godeliv Schwarz waren bereits vor dem abschliessenden Spitzenspiel gegen Belarus in Feierlaune. Estland konnte in den beiden entscheidenden Vergleichen zwei Mal bezwungen werden. Im ersten Aufeinandertreffen kehrte die Schweiz im „Golden Set“ mirakulös einen 8:13-Rückstand und siegt in der Verlängerung 16:14. Im Retour-Match waren die Verhältnisse dann klarer. Godeliv und Co. erzwangen in vier Sätzen die Entscheidung. Damit kann Swiss Volley (und hoffentlich auch Godeliv!) für die EM-Endrunde im Sommer planen. Vom 18. August bis 4. September wird in Serbien, Bulgarien, Kroatien und Rumänien um die europäische Volley-Krone gesmasht und geblockt.

Tolle Argumente für eine EM-Nomination lieferte die Lernende der 18A schon mal. Die Team-Jüngste kam im Rückspiel gegen Belarus ein erstes Mal auf die Platte, punktete gleich mit ihrer ersten Ballberührung und bekundete auch im weiteren Verlauf keinerlei Probleme mit den internationalen technischen und taktischen Gepflogenheiten. Swiss Volley strich die Leistung der 18-Jähriger hinterher explizit heraus und verwies auf Godelivs eindrückliche, hundertprozentige Angriffsbilanz. Die Zürcher Mittelblockerin schaltete sich vier Mal ins Schweizer Angriffsspiel ein und landete vier Mal den Punkt. 

Wir gratulieren Godeliv und der Schweizer Nati herzlich zur EM-Qualifikation!

Zum Siegerinterview von Godeliv Schwarz