Volleyball: Viviane Habegger und Maelle Corbach holen Cup-Titel!

Die beiden Volley-Talente sichern sich mit Kanti-Schaffhausen den Pokal-Sieg. Die Nordostschweizerinnen bezwingen Finalgegner Viteos NUC nach hartem Fight 3:2.

Wie die Serie in den Playoff-Halbfinals war auch das Endspiel im Cup-Wettbewerb eng, umkämpft und höchst spannend. Nach der bitteren Pille in der Meisterschaft (Halbfinal-Out nach 2:1-Führung) zeigte das Team von Viviane und Maëlle nun aber das grössere Stehvermögen.

Nach zwei Stunden Spitzenvolley jubelte das UNITED-Duo zusammen mit seinem Team über den ersten Cup-Sieg nach 12-jähriger Durststrecke. Viviane Habegger zeigte als Stamm-Libera einmal mehr eine ausgesprochen reife Leistung. Die Lernende der 17C gefiel sowohl bei der Annahme wie im Spielaufbau. Maëlle Corbach (19C) ihrerseits war nach ihrer Verletzung erstmals wieder im Aufgebot.

Zum Spielverlauf: Der Cupfinal zwischen NUC und Kanti Schaffhausen startete ausgeglichen mit leichten Vorteilen für Kanti. Die Schaffhauserinnen agieren mit etwas mehr Druck am Service und einer stabilen Annahme. Das reichte schliesslich zum Satzgewinn.

Eng war auch der zweite Satz. Dann verbuchten die Neuenburgerinnen bei Satzmitte mehrere Punkte in Folge für sich und glichen wenig später das Score satzmässig ausgleicht. Ähnliches Spiel auch im dritten Durchgang: Hart umkämpfte Ballwechsel und tolle Rallys. Erst ganz am Ende konnten die Neuenburgerinnen das Habegger-Corbach-Team überholen und gleich den ersten Satzball zum 25:23 verwerten. Kanti stand nun mit dem Rücken zur Wand, kam aber zügig zurück ins Spiel. Dank viel Druck am Service und am Block konnte das Tiebreak erzwungen werden. In der finalen Kurzentscheidung war’s ein Kopf-an-Kopf-Rennen. Am Ende jubelten die zwei UNITEDS. Kanti schaffte das Mini-Break, ein Smash zum 15:13 brachte dann die Entscheidung.

Wir gratulieren Vivianne, Maëlle und Kanti Schaffhausen zum Titel! (29.3.)

Quelle: Swiss Volley